Kurzfilmwettbewerb „Mach mal halblang!“

Kurzfilmblock E

Veranstaltungsdatum

Fr. 26. November - So. 12. Dezember

Filmemacher*innen aus ganz Europa haben ihre Werke bei unserem Wettbewerb eingereicht und wir haben die besten davon zu einem kurzweiligen Programm zusammengestellt.

Jeder Filmblock besteht aus acht ganz unterschiedlichen Spielfilmen, die jeweils maximal 15 Minuten lang sind.

Die Zuschauer*innen können sich auf eine emotionale Achterbahn freuen: Die Filme gehen sowohl auf die Tränendrüse wie auch auf das Zwerchfell. Kreative Animationen, künstlerische Schwarzweißfilme, große Geschichten in bunten Bildern – das volle Programm!

Und diese Filme seht ihr hier:

Intrigue & Strikes

Kabale & Hiebe

Von Martin Oliveros Heinze // 12:00 Min.

Die moderne Adaption eines Klassikers stellt vier Theaterschauspieler auf die Probe. Gegen ihren Willen werden sie zu Konkurrenten um eine einzige Rolle.

MOJO

MOJO

Von Nadja Al-Arab // 14:15 Min.

Ein blonder, weißer junger Mann, der wie ein typischer Deutscher aussieht, macht Erfahrungen mit rassistischer Diskriminierung, was irritierend ist, weil nicht klar ist, warum.

Herr Herrmann Mann

Herr Herrmann Mann

Von Lars Smekal // 4:36 Min.

Für den Hobbysportler Herr Herrmann Mann ist es ein Tag wie jeder andere – seine Frau Frauke Mann tobt mal wieder. Mit „kleiner Nachtmusik“ von Mozart auf seinem Discman zieht Herr Mann eilig seine Laufschuhe an und flieht in die Natur. Am Bahnübergang im Wald kann er vor den geschlossenen Schranken eine kurze Verschnaufpause einlegen. Plötzlich wird ihm klar, warum Frauke so furios war: Er hat ihren x-ten Hochzeitstag vergessen.

King

König

Von Emily Ufken // 5:00 Min.

Ein junger Mann erzählt in der Reha von seinem Abstieg in die Spielsucht. Der animierte Dokumentarfilm „King“ bietet einen intimen Einblick in eine psychische Krankheit, die oft übersehen wird.

Fox Eye

Fuchsauge

Von Martin Andreas Greif // 14:59 Min.

MÄDCHEN. JÄGER. FUCHS. WOLF. Sie leben alle zusammen im Wald: Der Fuchs wird gejagt, der despotische Jäger zwingt die Magd, der Jäger wird verachtet, der Wolf begehrt. Unterschiedliche Ängste bestimmen ihr Handeln und den Umgang miteinander. Die vier Figuren verkörpern Archetypen unserer Gesellschaft. Der Kurzfilm handelt von Anziehung und Ablehnung, Macht und Missbrauch, Leben und Tod.

Call Me

Call Me

Von Merlin Morzeck // 9:00 Min.

Laura ist ein aufstrebendes Instagram-Model. Als ein Fan von ihr einen Schritt zu weit geht und zum Spanner wird, erkennt Laura die Abgründe von Social Media und toxischer Männlichkeit.

Wut

Wut

Von Jens Kipper // 5:44 Min.

Ein Mann…eine Meinung…eine Katastrophe

Printer

Printer

Von Tom Gregory Janson // 7:07 Min.

Berlin, 2020. Ein namenloser Spion wird mit einem scheinbar einfachen Auftrag betraut, doch die Dinge laufen nicht nach Plan. In „Printer“ geht es darum, was passiert, wenn die unwiderstehliche Logik des Spionagefilms mit den unvermeidlichen Unannehmlichkeiten des Alltags kollidiert.

Scroll to Top