Länderschwerpunkt Skandinavien

Verbundenheit von Mensch und Film

Skandinavische Filmemacher*innen sind ganz nah an den Menschen, von denen sie erzählen. Sie haben einen ebenso wachen wie warmherzigen Blick für Außenseiter*innen: für am Rand der Gesellschaft Stehende, für Charaktere, die den herrschenden Erwartungen und Normen nicht entsprechenden. Gerade diese Menschen werden oft zu überraschenden Protagonist*innen und Held*innen der Filme. Hinzu tritt der eigenwillige skandinavische Humor und die Verbindung von tragischen und komischen Elementen ergibt im besten Fall eine fast unwiderstehliche Mischung. Auch kritisch-politische Filme und Migrationsgeschichten gewinnen im skandinavischen Kino immer mehr an Raum. Alle diese Aspekte wollen wir versuchen, in die Filmauswahl einfließen zu lassen und dabei auch die einzelnen Länder Dänemark, Schweden, Norwegen, Finnland und Island angemessen zu berücksichtigen.

Zur Diskussion mit dem Publikum nach den Filmvorführungen werden wir mehrere Filmemacher*innen nach Göttingen einladen.

Scroll to Top