Lade Veranstaltungen

Kurzfilmwettbewerb „Mach mal halblang!“

Kurzfilmblock G

Veranstaltungsdatum

Fr. 3. Dezember

Veranstaltungsdatum

17:30 Uhr

Veranstaltungsdatum

Kino Lumière

Block-G

Filmemacher*innen aus ganz Europa haben ihre Werke bei unserem Wettbewerb eingereicht und wir haben die aus unserer Sicht 32 besten davon zu einem kurzweiligen Programm zusammengestellt.

Jeder Filmblock besteht aus acht ganz unterschiedlichen Spielfilmen, die jeweils maximal 15 Minuten lang sind.

Die Zuschauer*innen können sich auf eine emotionale Achterbahn freuen: Die Filme gehen sowohl auf die Tränendrüse wie auch auf das Zwerchfell. Kreative Animationen, künstlerische Schwarzweißfilme, große Geschichten in bunten Bildern – das volle Programm!

Direkt im Anschluss findet ein moderiertes Gespräch zwischen den anwesenden Filmemacher*innen und dem Publikum statt.

Und diese Filme zeigen wir hier und heute:

Berlin Wall

Berlin Wall

Von Vanessa Cardui // 2:11 Min.

Die Geschichte der Berliner Mauer wird mit einem schwarzen Faden aufgerollt, der das ehemalige Grenzgebiet nachzeichnet. Die Gefühle des Eingesperrtseins und des Wegfliegenwollens werden körperlich ausgedrückt.

Girl Who Cried Wolf

Girl Who Cried Wolf

Von Kevin Koch // 14:50 Min.

Während des Lockdowns spielen fünf Freunde, die nach ihrem Highschool-Abschluss in verschiedene Städte gezogen sind, via Zoom Ratespiele. Eine unerwartete Wendung stellt die Freundschaft der Clique auf die Probe.

Zitronenbonbons

Zitronenbonbons

Von Finn Weigt // 3:51 Min.

Als zwei Jungen ein Glas Zitronenbonbons stehlen, werden sie gute Freunde.

[rest]

[pause]

Von Jonas Kieser // 5:16 Min.

Jonas Kiesers künstlerische Vision wurde stark von der Musik geprägt. Neben verschiedenen auditiven Projekten, die Musik, Hörspiele und Musikvideos beinhalten, führte er bei dem musikgetriebenen Kurzfilm [pause] Regie.

breathing psoas

breathing psoas

Von Anja Plonka // 14:59 Min.

Der Film entwirft einen spekulativ-utopischen Körper und eine Existenz von Mensch und Natur. Ausgangspunkt für die performative Recherche waren „Camille‘s Stories“ der Autorin Donna Haraway sowie die philosophischen Überlegungen zum Phytozän von Emanuele Coccia. Wie kann der Körper mit der Natur in Beziehung treten? Wie verwandeln sie sich gemeinsam?

Until the Bomb drops…

Bis die Bombe platzt…

Von Raphael Howein // 11:57 Min.

Ein Bombenentschärfungsexperte wird für einen Auftrag mit seinem Kollegen zusammengetan, den er beschuldigt, mit seiner Frau geschlafen zu haben. Jetzt haben sie zehn Minuten Zeit füreinander… und eine Bombe…

A House of Cards

A House of Cards

Von Denis Pejovic // 9:06 Min.

Eine überforderte Frau muss Zeit mit ihrer 11-jährigen Tochter Anna verbringen, hat aber Schwierigkeiten mit ihrer Rolle als Mutter.

#couplegoals

#couplegoals

Von Alexander Conrads // 7:25 Min.

Eigentlich wollen Franzi und Mark nur einen entspannten Tag am „Strand“ verbringen… leider sind sie dort miteinander.

Scroll to Top