Lade Veranstaltungen

Kurzfilmwettbewerb „Mach mal halblang!“

Kurzfilmblock A

Veranstaltungsdatum

Fr. 4. Dezember

Veranstaltungsdatum

17:30 Uhr

Veranstaltungsdatum

Junges Theater

Block-A-JT

Filmemacher*innen aus ganz Europa haben ihre Werke bei unserem Wettbewerb eingereicht und wir haben die aus unserer Sicht 32 besten davon zu einem kurzweiligen Programm zusammengestellt.

Jeder Filmblock besteht aus acht ganz unterschiedlichen Spielfilmen, die jeweils maximal 15 Minuten lang sind.

Die Zuschauer*innen können sich auf eine emotionale Achterbahn freuen: Die Filme gehen sowohl auf die Tränendrüse wie auch auf das Zwerchfell. Kreative Animationen, künstlerische Schwarzweißfilme, große Geschichten in bunten Bildern – das volle Programm!

Direkt im Anschluss findet ein moderiertes Gespräch zwischen den anwesenden Filmemacher*innen und dem Publikum statt.

Und diese Filme zeigen wir hier und heute:

Photo 1 Thumbnail_Option_1

Der Zug

Von Oliver Nack // 04:55 Min.

Die Nacht, die Berührung, das Licht, der Schlag, die Stille. Und dann auch noch dieses verdammte Geräusch. Ein junger Mann versucht sich an eine verhängnisvolle Begegnung mit einem Fremden zu erinnern. Doch was ist wirklich passiert?

Photo 1 Pandora_Still1

Pandora

Von Alexander Conrads // 04:21 Min.

Nachdem er sich mit seiner Freundin Mara verlobt hat, sucht Julian nach dem ultimativen Beweis ihrer Liebe. Aber vielleicht sollten einige Türen geschlossen bleiben.

Photo 1 Karneval-der-Kellner---Still-0

Karneval der Kellner

Von Alexander Peskador // 11:00 Min.

Drei russische Juwelendiebe sind aufgrund eines kaputten Fluchtautos gezwungen, in einem Kaffeehaus Unterschlupf zu suchen. Der literaturbegeisterte Kellner wird überwältigt, ein vierter Komplize übers Telefon verständigt: ein neuer Fluchtwagen ist in zehn Minuten da. Doch unglücklicherweise nehmen zwei Polizisten im Kaffeehaus Platz und halten die drei Kriminellen für die Bedienung des Lokals.

Photo 8 Shot_41

A day in the life of a boy

Von Niklas Bauer // 14:24 Min.

Der autistische Junge Daan hat eine einzigartige Perspektive auf die Welt. Seine kleine Schwester Millie kämpft mit seinem manchmal seltsamen Verhalten und der mangelnden Aufmerksamkeit, die sie von ihrer alleinerziehenden Mutter erhält. Als Daan versehentlich ihren Ziervogel tötet, laufen die Emotionen über – wird Millie trotz allem für ihren Bruder da sein können? Der Film begegnet den kindlichen Protagonisten auf Augenhöhe und lässt Raum für beide Perspektiven.

Photo 6 DallAcqua_EXPORT_2.00_08_18_03.Still014

Dall’Aqua | RE-BORN

Von Tiemo Weidemann // 11:26 Min.

Ein ominöser Regierungsangestellter in einer dystopischen Zukunft ist gezwungen, mit seinem eigenen Verstand und seinen Emotionen zu kämpfen, während er eine Fremde interviewt, die er indoktrinieren soll.

Photo 1 MALL-Still-01

Mall

Von Jerry Hoffmann // 07:03 Min.

Der introvertierte Didi ist mit seiner männerdominierten Familie in einem Megastore unterwegs. Sein hyper-maskuliner Vater Jörg ist voll damit beschäftigt, das Chaos der beiden anderen Jungen zu verdrängen, während Didi allein herumläuft, um sich in der Spielzeugabteilung wiederzufinden. Die Lagerregale sind streng nach Geschlecht sortiert: Jungenspielzeug auf der einen Seite, Mädchenkram auf der anderen. Aber Didi hat nur Augen für eine Seite der Regale. Als die Familie schließlich den Laden durch die Sicherheitstore verlassen will, geht ein Alarm los! Didi hat heimlich eine Meerjungfrauenpuppe gestohlen. Sein Vater Jörg findet das überhaupt nicht lustig.
Sein Sohn stiehlt jetzt Spielzeug für Mädchen?

Photo 1 Animal_Habitat_Still_1

Animals Habitat

Von James Smith // 01:01 Min.

Verschiedene Wildtiere verlieren auf tragische Weise ihren Lebensraum durch massive Umweltzerstörung.

Photo 3 Aus_den_Fugen_3

Aus den Fugen

Von Wiebke Becker // 12:01 Min.

Eine von allen gefürchtete Diagnose: Als der 18-jährige Thomas seine Pädophilie nicht mehr geheim halten kann, steht seine Familie kurz davor, aus den Fugen zu geraten.

Scroll to Top