Lade Veranstaltungen

Neues deutsches Kino

Der letzte Jolly Boy

Veranstaltungsdatum

Mi. 1. Dezember

Veranstaltungsdatum

19:00 Uhr

Veranstaltungsdatum

Kino Lumière

Der letzte Jolly Boy 2

Deutschland // 105 Min. // Deutsch
Regie: Hans-Erich Viet // Mit: Leon Schwarzbaum

Der letzte Jolly Boy ist eine dokumentarische Reise, die den Holocaust-Überlebenden Leon Schwarzbaum, Jahrgang 1921, über drei Jahre begleitet. Als Einziger seiner Familie überlebt Schwarzbaum, geboren in Hamburg und aufgewachsen im polnischen Bezin, das dortige Ghetto. In Bobrek, einem Außenlager von Auschwitz, leistet er Zwangsarbeit für Siemens. Er überlebt Auschwitz-Birkenau, Buchenwald und Haselhorst  und zwei Todesmärsche.

Ein Roadmovie durch deutsche und polnische Geschichte und Gegenwart – mit einem Mann, der als Jugendlicher mit seiner „Boygroup“, den ‘Jolly Boys’, amerikanischen Swing interpretierte. Seine Energie zieht er aus der Erinnerung, auf der Reise mit dem Team von Regisseur Hans-Erich Viet.

In Kooperation mit DGB Südniedersachsen und KZ-Gedenkstätte Moringen im Rahmen der Veranstaltungsreihe „Gedenken an die Opfer des Nationalsozialismus“.

Zu Gast: Autor und Regisseur Hans-Erich Viet

Der Eintritt ist frei!

Scroll to Top